Top-Nachrichten


Das ist einen Versuch wert:

Schnupperkurs
für Interessierte

Interessierte Nicht-Mitglieder können für 10.- € im Monat (auf eine Saison beschränkt!) mit den Rechten eines Mitgliedes auf der Anlage des TC MUCH spielen.
Schnupperer sind allerdings nicht berechtigt, an Meisterschaften oder Medenspielen teilzunehmen.
Jugendliche Schnupperer, die am Vereinstraining teilnehmen wollen, müssen Mitglied werden.

Ansprechpartner:
Dieter Georgi, 
Tel. 02245 / 3046

Kontakt: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo@tcmuch.de

Hier gibt's den
Leitet Herunterladen der Datei einAntrag für Schnupperer:
Ausdrucken, ausfüllen, abgeben - so einfach!

 

 


Aktuelles



In einem spannenden und sehenswerten Dreisatz-Match kann sich unsere langjährige Ranglisten-Nr. 1  Jürgen Bierfreund gegen Moritz Schaudinn durchsetzen.

Weiterlesen

Dieses Jahr habt ihr zweimal die Chance, an einem Tenniscamp teilzunehmen.
Meldeschluss: 09. Juli 2018

Bitte schnell anmelden.

Weiterlesen

Traditionell in Kärnten versuchen die Herren 60 durch intensives Höhentraining ihre Leistungsstärke zu untermauern.

Weiterlesen

Ein Trainingslager in den Alpen hilft nicht nur unserer Nationalmannschaft sondern hat auch unseren HERREN 60 mächtigen Aufwind gebracht

Weiterlesen

Was! - Schon achtzig?! - ... und kein bisschen müde!
Lieber Dieter, dir alles Beste zum Geburtstag. - Ältester aktiver Medenspieler im Club! Seit Jahren stellvertretender Vorsitzender, immer aktiv um unseren Verein bemüht...

Weiterlesen

Sportwart Sebastian Michels hat sofort nach der Auslosung die Spielpläne für Einzel- und Doppelmeisterschaft ausgehängt.

Es darf gespielt werden!

Weiterlesen

Mit viel Lust und Spielfreude nehmen Haider, Abdul & Co.unser Angebot zum Tennisspiel auch in dieser Saison an.

Weiterlesen

Bei strahlendem Sonnenschein und voller Zuversicht geht zum 2. Oberligaspiel nach Köln.

Weiterlesen

Im Folgenden können alle Medenspiele unserer 12 Teams angesehen werden.

Weiterlesen

Unsere Oberligateams starteten mit Niederlagen:
DAMEN 60 (2:4) und HERREN 55 (3:6).
Beide Teams hatten Chancen, aber am Ende reichte es nicht.

Wir halten weiterhin zu euch und wünschen den Erfolg!:-)

Weiterlesen

Nach oben