Clubmeisterschaften 2019: Die jungen Wilden kommen!

Den Zuschauern wurde Tennis vom Feinsten geboten: Hochgeschindigkeitstennis in den Halbfinals.  Am Sonntag dann ab 15h die Finale.

Die unfreundlichen Wetteraussichten hätten es nicht erwarten lassen, dass man die Clubmeisterschaftsspiele zeitweise sogar bei Sonnenschein durchspielen konnte.
Bei den HERREN A war Jürgen Bierfreund (mit 60 ! Jahren) wieder einmal der Einzug ins  Halbfinale gelungen! Er leistete dem Tempospiel von Ferdi Burchard gekonnt Paroli, musste sich aber nach einem sehenswerten Match geschlagen geben. Chapeau dem Senior!
Mo Schaudinn schlägt Tim Erwin. HERREN B: Fabian Pfeiffer unterlag knapp Seb.Michels.
Erfreulich ist, dass die inzwischen die jüngere Spielergeneration sowohl in der A- als auch in der B-Runde mit Macht und Erfolg nach vorn drängt.

 

 

Auch am Finaltag hielt das Wetter „dicht“! In der HERREN B-Runde standen sich wieder einmal Sebastian Michels und Lukas Habicht gegenüber. In diesem Jahr fand Lukas nicht zu seinem gewohnten Spiel und gab sich schließlich mit 4:6 und 2:6 geschlagen. S. Michels sicherte sich zum 5 (!) Male hintereinander den B-Sieg.

Das erwartet enge A-Finale zwischen dem Führenden der Herren-Rangliste Mo Schaudinn und dem Vorjahressieger Ferdi Burchard wurde es nicht. Es war ein schönes und schnelles Spiel, aber Moritz unterliefen dieses Mal doch viele „unforced“ Errors, so dass Ferdi als unschlagbarer Defensiv-Künstler immer wieder die Offensive ergreifen konnte und schließlich den dritten Titel in Folge auf seinem Konto mit 6:2, 6:1 gutschrieb. Herzlichen Glückwunsch!

 

 Wir freuen uns auf nächstes Jahr.