Mitgliederversammlung 2019: Vorstandsverjüngung wird eingeleitet

Die ordentliche Mitgliederversammlung 2019 stand in diesem Jahr ganz im Zeichen zukünftiger Verjüngung.

Der 1. Vorsitzende ist nach fast 30jähriger aktiver Vorstandsarbeit in den
Status eines normalen Mitglieds zurückgetreten.


Ich Verlauf seiner kurzen Erklärung gab Hans-Willi Schlimbach einen Rückblick seines Wirkens. Anfang 1983 wurde er mit leichtem "Druck" von Hans-Egon Sternberg ("Es ist Zeit, dass du langsam mal im Vorstand mitarbeitest.") in die Funktion des Sportwartes gedrängt.
Mit der Einführung der Pyramidenrangliste zog er sich zunächst einigen Ärger zu, weil großartiges Taktieren bei Forderungen fortan nicht mehr möglich war, mit der Zeit gab man ihm Recht. Diese Form der Rangliste hat sich bis heute bei uns im Verein gehalten.

1991 gelang es ihm, Jürgen Bierfreund zu überzeugen, dass es für ihn im TC Much das Beste sei, die Funktion des Kassierers zu übernehmen. Auch er ist bis heute unumstritten in seinem Amt.

1995 fasste der Vorstand allen Mut zusammen und baute den Platz 5 an, um endlich die endlose Warteliste der Interessenten abschaffen zu können. Die Finanzierung gelang. Der Platz hat sich wunderbar in die Gesamtanlage eingefügt und bereitet immer noch große Freude.

1998 trat er als Vorsitzender zurück und übernahm bis 2004 das Amt des Schriftführers.
2015 - 2019  folgte er noch einmal dem Ruf und wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. In diese Amtszeit fällt die Erweiterung der Clubhausterrasse.

Zum Abschied bedankt sich Herr Schlimbach für das Vertrauen, das ihm die Mitglieder immer wieder entgegebracht haben und seinen Mitarbeitern im Vorstand für die engagierte Unterstützung.

Hier im Bild der neue 1. Vorsitzende Dieter Georgi, der scheidende Hans-Willi Schlimbach und Martin Kohle, der als Beisitzer für Technik und Anlagen ebenfalls zurücktrat.

Großer Dank ging auch an Martin Kohle, der in den letzten Jahren dafür sorgte, dass unsere Anlage in einem Top-Zustand blieb.

Mit großer Zustimmung wurde Dieter Georgi für ein Jahr zum 1. Vorsitzenden gewählt. Mit Tim Erwin steigt ein junger Aktiver "in den Ring". Er war spontan bereit, sich für die nächsten Jahre im Vorstand zu engagieren und wurde zum stellvertretenden Voritzenden gewählt.
Cord Habicht - als neuer Beisitzer für Technik / Anlage - übernahm von M. Kohle die Schlüssel.

Im nächsten Jahr wird der Posten des 1. Vorsitzenden vakant. Die Verjüngung soll sich fortsetzen, das ist der ausdrückliche Wunsch des neuen Vorsitzenden.

 

Dieter v. Vietinghoff sorgte in gewohnt souveräner Art für die Abstimmungsergebnisse.

Mitteilungsblatt vom 15.03.19: Leitet Herunterladen der Datei einNeuwahlen leiten Wende ein ...