DAMEN 65: Auch 2021 erfolgreich auf Punkte-Jagd

Beim ersten Medenspiel hat die große Hitze allen sehr zu schaffen gemacht.  Bei 35° zu kämpfen, hat uns alles abverlangt. Ein Einzel wurde von Leni  gewonnen, beim 3. und 4. Einzel haben sich die Gegnerinnen  „gestreckt“. Unser erstes Doppel war mit Leni und Gisela  erfolgreich, und so haben wir mit etwas Glück  unsere Begegnung mit 4:2 verbuchen können.


Letzten Donnerstag dagegen traten wir bei 14° Kälte(!) in langer Hose an. Leni, momentan in Superform,  spielte souverän und gewann sehr schnell das 2. Einzel. Als Siegerin im 4. Einzel ging auch Irene hervor, die nach Jahren mal wieder im Einzel antrat und ihre Gegnerin geschickt auspielte. Gisela hatte im Tiebreak das Nachsehen und auch Hedwig musste sich geschlagen geben. Das 1. Doppel wurde von Leni und Gisela ausgetragen und sehr klar gewonnen. Hedwig und Irene konnten im schwierigen Doppel nach großem Kampf leider nicht punkten. Mit dem 3:3 Unentschieden konnten wir soweit zufrieden sein.

Leider fehlt uns Helga sehr, die auf Rang drei immer viele Punkte für uns erkämpft hat. Aufgrund ihrer Sehnenverletzung am rechten Arm steht sie uns z.Zt. nur als stetes „Maskottchen“ und mit brauchbaren Tipps zur Verfügung. Auch Christine ist bei unseren Heimspielen selbstverständlich dabei und drückt in jedem Falle immer fleißig die Daumen. Danke an alle unsere „Unterstützer“.

Damen-65: Das Team
Damen 65: Das Team

Damen-65-Tabelle
Tabellenstand nach 2 Begegnungen
(Klicken zum Vergrößern)

Es stehen noch 3 weitere schwere Spiele an. Dabei sein…  und bleiben… ist unser Ziel.

Allen anderen Mannschaften wünschen wir gute Spiel und viel Glück!
Gisela Mraz

DAMEN 65: Auch 2021 erfolgreich auf Punkte-Jagd