Herren 70 erkämpfen sich Platz zwei

„Leute, einen Punkt brauchen wir heute, dann sind wir Gruppenzweiter!“ mit diesen Worten stimmte Mannschaftsführer Dieter v. Vietinghoff sein Team auf die letzte Begegnung ein. Gegner auf der eigenen Anlage war Grafenkreuz.

Zunächst jedoch bereitete das Wetter ein wenig Kopfzerbrechen. Regenunterbrechungen machten den Wettkampf zum Geduldsspiel. Sechs Stunden dauerte es. Dann stand endlich fest: Mit einem 3:1 Sieg war Platz zwei gesichert.

Zufrieden und entspannt saßen abschließend alle bei einem Glas Bier und (inzwischen Sonnenschein) auf der Terrasse, kommentierten die Spiele und planten schon für den Winter.

Herren 70 erkämpfen sich Platz zwei