Mixed-Meisterschaft 2019: Die Teams „beißen“ sich durchs Wetter!

Acht Mixed-Teams widersetzen sich den widrigen Startbedingungen …

Herbstliches Wetter, Regenschauer, fliegende Blätter, Kühle ließen keine rechte Lust am Turnierstart aufkommen. Drei der gemeldeten Paare mussten kurzfristig wegen Krankheit und Todesfall absagen.

Mixed-Meisterschaft 2019
Wenig einladende Wetteraussichten beim Start

 

Aber: den wahren Tenniscrack haut nichts um!

Sportwart Sebis zog die Auslosung souverän durch, die Gruppenspiele begannen um 10h.

 

 

Obwohl noch recht früh sorgten einladend aussehende Kuchen und heißer Kaffee für die entsprechende Starterlaune.

 

Siegerehrung gegen 18.30h: Tim Erwin (stellvertretender Vorsitzender) und Sportwart S. Michels fassten zusammen, dass „… wir heute schöne, ausgeglichene Spiele gesehen haben. Auch die Regenschauern während des Endspiels hatten keine Wirkung auf die Qualität der Wettkämpfe und die gute Laune der Anwesenden!“
Das hatten sie wirklich nicht.

In einem spannenden Finale konnten Tina Manz/Moritz Schaudinn ihren Titel erfolgreich gegen Nadine Bierfreund/Jürgen Bierfreund verteidigen.

Den 3. Platz sicherten sich Marion und Cord Habicht im TieBreak gegen Hedwig Henn/Sebis Michels.

Mixed-Meisterschaft 2019: Die Teams „beißen“ sich durchs Wetter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.